Weil das System Bedientheke teuer ist. Neue Balance aus Bedientheke, SB und Internet schaffen!

Die Bedientheke ist die schönste, aber auch die teuerste Form des Verkaufs von Lebensmitteln. Es geht künftig nicht mehr um ein Entweder-Oder, sondern um einen neuen Mix aus mehreren Vertriebs- und Präsentationsformen: Bedientheke, SB-Platzierungen auf der Bedientheke, Cabrio-Theke, SB-Theke, gekühlte Abholfächer vor dem Laden, Automatenangebot mit bargeldloser Zahlung, Lieferservice, Internetshop. Bei der betriebswirtschaftlichen Bewertung der Varianten erkennen wir: Diese Ergänzungen der Bedientheke zeichnen sich durch geringere Personalkosten aus. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung einer Kundenbestellung wird kleiner und die erforderliche Qualifizierung der Mitarbeiter geringer. Denn: Wer den SB-Automaten bestückt, muss nicht die „große Geschichte“ zu den Produkten erzählen können.

Wichtig: Der Entlastung bei den Personalkosten steht bei diesen Modellen das Erfordernis von attraktiven Verpackungslösungen gegenüber.

Tipp: Das ist ein Thema, das alle drei von mir moderierten Fleischer-Erfa-Kreise beschäftigt. Haben Sie Interesse, dabei zu sein? Das lohnt. Da werden die Kollegen wechselseitig zu Beratern. Mein Mailkontakt: info@gempel.de